Pfiffikus
  Abhandlungen     Die Wasseroberfläche     3. Buch     Lesestoff     Newsletter     Links  
A-L
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M-Z
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum
Sitemap
Über den Autor
english version

Kritischer Punkt

Oberhalb einer kritischen Temperatur kann auch durch den stärksten Druck der Welt nichts - kein Gas - verflüssigt oder verfestigt werden. So kann die Sonne im Inneren kein Wasserstoff sein, denn die Temperatur ist nach den Aussagen der Physiker über dem kritischen Punkt von Wasserstoff und Helium. Die Dichte der Sonne ist aber größer als 1.4 g/cm3. Das ist die Dichte eines Festkörpers. Die Schärfe der kritischen Punkte kann nur über den Kontaktgedanken erklärt werden. Auch wenn zwei Punkte ein Millionstel Millimeter entfernt sind können sie nicht miteinander reagieren. Erst bei Kontakt kann etwas merkliches passieren. Es kann aber auch die Kontaktzeit wachsen wobei eine Mindestzeit erforderlich ist, um den richtigen Schlüsseleingang beim Kontaktnachbarn zu finden. Es ist etwas ähnliches wie in der Chemie wo auch erst Schlüssel und Loch zueinander finden müssen (siehe Katalyse). Entscheidend wird auch sein, ob die beiden Kontaktpartner genügend Zeit haben an der Grenzfläche eine identische Temperatur an zu nehmen und quasi identisch zu werden d.h. die Trennung zu überwinden.


Druckbare Version

Klimakatastrophe
Krankheit