Pfiffikus
  Abhandlungen     Die Wasseroberfläche     3. Buch     Lesestoff     Newsletter     Links  
A-L
M-Z
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum
Sitemap
Über den Autor
english version

Telepathie

Es scheint sie zu geben und viele Beispiele habe ich schon gehört und sie waren des Glaubens würdig. Es ist aber keine Gedankenübertragung durch ein Medium, was dort statt findet. Es ist die oft zufällige Übereinstimmung der Zeit, die beide Ereignisse gleichzeitig statt finden läßt, obwohl keine materielle Beziehung da ist. Liebende leben im gleichen Rhythmus und rufen sich oft zur gleichen Zeit an. Haben sie es gewußt??? Viel öfter wußten sie es nicht aber glauben es im nach hinein gewußt zu haben, denn sie denken andauernd an sich. Sie müssen die Primzahlen verstehen. Diese werden benutzt, um das kleinste gemeinsame Vielfache oder den größten gemeinsamen Teiler zu finden (Stoff der sechsten Klasse der Schule der DDR). Auch alle Planetenumlaufzeiten haben solch ein gemeinsames vielfaches und die große Opposition aller Planeten kann man so voraus berechnen. Denke Sie wieder ein Mal an die Nanometerschnecke (Mikroskop und Tunneleffekt) und die vielen großen Oppositionen, die dort an dieser Statt sich finden müssen. Dann können Sie auch verstehen warum chemische Bindungen Zufall und Notwendigkeit gleichzeitig sind. Große Oppositionen müssen immer statt finden, aber mit wem und wann ist gar nicht einfach voraus zu sehen. Information ist also nichts anderes als Nutzung und Anwendung der Primzahlen um schöne und harmonische Oppositionen vor allem auf chemischen Wege zu erzeugen, um eine neue Tinktur der Kosmetik einen neuen Bildschirm auf Nanometertechnik oder etwas ähnliches zu finden. Alle nutzen die „Telepathie„ oder besser Gleichzeitigkeit, die notwendig ist aber nicht immer sein muß. Wenn einer das Oktavgesetz nutzt, dann kann er Oppositionen auch zwischen Mikro- und Makrowelt erzeugen und richtig lebendig werden. Sympathie durch Berührung – Küsse, Kitzeln besonders an den Fußsohlen, Konspiration durch Flüstern auch am Telefon, verspüren der Wärme des anderen finde olle icke ville besser. Das funkt. Das wichtigste Argument gegen die direkte primzahlenzufallsfreie Telepathie von Gehirn zu Gehirn ist die Unmöglichkeit der andauernden Beobachtung auch der geliebtesten Person, wenn sie aus dem Bereich unserer Sinnesorgane gekommen ist. Warum fragen liebende den anderen was er in der Zwischenzeit gemacht hat??? Die Telepathie soll von Gisin angeblich bewiesen worden ein. Er schickte zwei Photonen von einer kohärenten Lichtquelle auf verschiedene Wege und fing sie dann wieder auf. Sie waren trotz aller Wegverschiedenheit noch wie Zwillinge. Er schloß als Sheldrake-, Bohm- und Capraanhänger, daß sich die beiden Photonen mit phantastischer Geschwindigkeit über morphogenetische Felder miteinander verständigen, um im Gleichklang zu bleiben. Aber da kam der Narr Till Eulen-spiegel und fing mit einem Netz das eine Photon heimlich weg. Das andere flog komischerweise weiter. Wahrscheinlich schneller, weil es Angst hatte auch weg gefangen zu werden, oder was denken Sie??? Keine Antwort??? Danke.

Kurz und bündig: Alle Gedanken berühren immer wieder mal immer dieselben Punkte nur in einem anderen Rhythmus bei jedem. Sie gehen also genauso im Kreis wie die Planeten. Da ist Übereinstimmung der Zeit immer wieder mal gegeben. Besonders häufig, wenn schlechte Zeiten kommen. Je höher die Kreisfrequenz um so öfter die Übereinstimmung.


Druckbare Version

Temperament
Tanz